IAKS-Seminar Akustik und Beleuchtung von Sportstätten

Am Freitag, 24. November 2017 findet ein Seminar zu Akustik und Beleuchtung von Sportstätten statt. Dabei werden folgende Themen diskutiert: Themenblock Akustik: Akustik und Lärm - Beschallung und Lärm - Vollzugshilfe BAFU Themenblock Beleuchtung von Sportstätten und Spielfeldern - Fachgerechte Planung von LED Beleuchtungen - Vollzugshilfe unnötige Lichtemission Weitere Informationen (u.a. Veranstaltungsort) erfolgen demnächst.    

...

Bericht zur Generalversammlung IAKS Sektion Schweiz vom 4. April 2017

Die Generalversammlung 2017 von IAKS Schweiz hat in der Swissporarena in Luzern stattgefunden. Der Präsident Roger Gut begrüsste 30 Mitglieder sowie Silke Bardenheuer als Vertreterin von IAKS International.     Jahresbericht über die verschiedenen Anlässe mit Ausblick auf 2017: Die Generalversammlung 2016 fand im Olympischen Museum in Lausanne statt. Anschliessend wurde die Sportstättenentwicklung von Lausanne erläutert und eine Führung durch das olympische Museum durfte natürlich nicht fehlen. Ein besonderes Highlight war die Sektionsreise mit 16 Teilnehmern nach Kopenhagen. Mit Bildern und Anekdoten wurde den Teilnehmern noch einmal dargestellt, was viele von ihnen die nicht zu den Teilnehmern gehört haben, verpasst haben. (Der Bericht kann unter diesem Link gelesen werden). In Warschau fand eine internationale Vorstandssitzung statt. Dabei wurde eine neue Vereinbarung mit den Sektionen unterzeichnet. Ein weiteres Treffen fand in Frankfurt statt. Dort trafen sich die Sektionen Deutschland und der Schweiz mit dem ÖISS, dem BiSp und dem BASPO. Das Seminar „Bewegung im öffentlichen Raum“ wurde im Haus ...

...

Generalversammlung IAKS Sektion Schweiz 2017

findet am Dienstag, 04. April 2017 in der Swissporarena in Luzern statt. Anmeldung bis spätestens 24. März 2017!     Link zur Einladung Traktandenliste Anmeldetalon  

...

IAKS Seminar 2016: Bewegung im öffentlichen Raum

Das Seminar "Bewegung im öffentlichen Raum" gehört bereits wieder der Vergangenheit an. Wir haben die Fachvorträge für Sie zum Herunterladen zusammengestellt (nur in Deutsch verfügbar).   Überblick der Möglichkeiten / Ausblick über die Grenzen Bewegung im öffentlichen Raum und deren Grenzen Referent: Prof. Dr. Robin S. Kähler, Mannheim   Laufstrecken / Lauftreff weber-laufstrecken-lauftreff Referentin: Simone Weber, Sportamt Stadt Bern mullis-helsana-trails Refernt: Thomas Mullis, Helsana   Bewegungsförderung mit SchweizMobil leicht gemacht capirone-schweiz-mobil Referent: Markus Capirone, SchweizMobil   Velo horizontal / Velo vertikal cazin-velo-vertikal_velo-horizontal Referent: Fadri Cazin, Modular AG, Speicher   Der bewegte Schulweg becker-bewegte-schulweg Referent: Wolfang Becker, Universität Salzburg   Vitaparcours - Bewegung im schönsten Stadion der Welt baumann-vitaparcours Referentin: Barbara Baumannn, Stiftung Vita Parcours   Freier Zugang zu bestehenden Sportanlagen becker-sportzentrum-uni-salzburg Referent: Wolfang Becker, Universität Salzburg   Garderoben im öffentlichen Raum bielmann-garderoben-im-oeffentlichen-raum Referent: Peter Bielmann, Sportamt Stadt Zürich   Blick nach Dänemark gut-kopenhagen-2016 Referent: Roger Gut, Präsident IAKS Schweiz   Diese Unterlagen werden Ihnen kostenlos für den persönlichen Gebrauch zur Verfügung gestellt. Alle Rechte liegen beim Urheber.                

...

Bericht zur Informationsreise der IAKS Sektion Schweiz nach Kopenhagen

Die IAKS Sektion Schweiz führte am 15. und 16. Juni 2016 eine Informationsreise in die dänische Metropole Kopenhagen durch. Roger Gut, Präsident der IAKS Sektion Schweiz, konnte dabei 15 Teilnehmer, wovon zwei aus Salzburg anreisten, begrüssen. Roger Gut wurde tatkräftig vom Lars Baerentzen, Bereichsleiter der dänischen Stiftung für Kultur- und Sportinfrastrukturen unterstützt, welcher insbesondere die Besichtigungen, geführt durch Betreiber oder Architekten organisierte. Ab dem Treffpunkt der Gruppe am Flughafen Kopenhagen, übernahm Lars Baerentzen die Leitung und führte uns in das nahe gelegene Kastrup Seebad. Dort führte uns dessen Architekt in eine fast mystische Rondelle inmitten des Meeres, welche von Badegästen trotz morgendlichen Wassertemperaturen von 16°-17° rege genutzt wird. Die vielen Nischen auf der Plattform laden zum Verweilen ein, Treppen führen zu Sprungmöglichkeiten und Holzwände bieten Windschutz. Die Anlage ist Teil einer neu gestalteten Strandlandschaft, die sich über einige Kilometer mit Velowegen, Bars, Restaurants, Kinderspielplätzen, Segelhafen und grüner Dünenlandschaft hinzieht. Die in ...

...